Was glaubst du, wer deinen Partner ausgesucht hat? Du oder deine Eltern? Bescheuerte Frage, ich weiß. Du selbst natürlich! Oder nicht? Vermutlich nicht ganz. Natürlich triffst du deine Lebensentscheidungen selbst. Auf der bewussten Ebene. Jedoch finden diese Entscheidung sehr wahrscheinlich auf Basis der unbewussten Prägungen statt, die während deiner Kindheit entstanden sind. Denk mal an die Metapher

weiterlesen...

Schon wieder alles andere als souverän reagiert? Du kannst dich weiterhin aus den alten Themen deiner Kindheit heraus verhalten und über dich selbst ärgern oder die im Episodengedächtnis gespeicherten Komplexthemen überwinden und emotional frei zu werden. Hier erfährst du mehr darüber.

weiterlesen...

Viele wissen es gar nicht und doch bestimmen uns auch als Erwachsene noch die eingefahrenen Beziehungsmuster aus Kindertagen. Unsere Erlebnisse mit unseren Eltern sind tief in uns verwurzelt. Sie bilden ein Modell der Beziehungsgestaltung, auf das wir heute noch zurückgreifen. Unser inneres Kind existiert noch im selben innerpsychischen Beziehungsgeflecht mit unseren inneren Eltern, wie es seinerzeit

weiterlesen...

Die Frau mit positivem Mutterkomplex bekommt später oft Probleme mit der altersgemäßen Abnabelung. Zu viel Nestwärme kann problematisch werden. Nicht in Kindertagen. Da ist sie wundervoll. Sondern wenn wir groß sind. Oder es zumindest laut der Altersangabe in unserem Personalausweis sein sollten. Je größer die Nestwärme, desto schwieriger die spätere Ablösung und desto härter die

weiterlesen...

Ursprünglich positive Mutterkomplexe haben beim Mann wie bei der Frau viele Gemeinsamkeiten. Eine davon ist, dass die Nabelschnur nicht durchtrennt werden darf. Durch die überwiegend warme und herzliche Atmosphäre zuhause, das Verwöhnen und bedingungsarm geliebt sein, werden bei den Kindern falsche Vorstellungen über die Welt geweckt. Die Welt da draußen wird sich selten so wohlwollend und

weiterlesen...