Transformationstag zur Aussöhnung mit den inneren Eltern

Kläre deine Ursprungsbeziehung und werde frei, die Partnerschaft zu führen, nach der du dich immer gesehnt hast

  • Befreie dich aus einschränkenden Denk-, Fühl- und Verhaltensmustern deiner Vergangenheit, die heute noch deine Beziehungen steuern
  • Ziehe die Menschen in dein Leben, die wirklich zu dir passen
  • Erlebe das befreiende Gefühl, in der Liebe ganz du selbst zu bleiben

Lass uns einen Moment lang träumen

Stell dir vor, du bist ganz du selbst und wirst genau dafür von den richtigen Menschen geliebt. Deine Freunde schätzen deine Persönlichkeit und bewundern, wie du für dich einstehst. Du drückst authentisch deine wahren Gefühle aus, ohne Angst, abgelehnt oder verlassen zu werden. Jemand bittet dich um einen Gefallen und du sagst mit gutem Gewissen NEIN. Dein Leben fühlt sich täglich besser an, weil du es frei von alten Mustern nach deinen eigenen Werten gestaltest. Wie ein Magnet ziehst du automatisch Menschen an, die wirklich zu dir passen. Einfach, indem du du selbst bist. Deine Beziehungen (und Partnerschaft) werden immer echter und tiefer.

Erkennst du dich wieder?

Mal ehrlich, wie sehr magst du dich? Nicht an den Tagen, an denen deine Haare perfekt sitzen, die Sonne strahlt und ein Fremder dir einen Schirmchencocktail ausgegeben hat. Ich meine an allen anderen Tagen. Wie gut funktionieren deine Beziehungen? Läuft deine Partnerschaft so, wie du dir das wünschst? Traust du dich, deinem Weg zu folgen, egal was andere davon halten?

Oder zweifelst du häufig an dir? Kennst du das Gefühl, zu viel dies oder zu wenig jenes zu sein? Fühlst du dich unbehaglich bei dem Gedanken, anderen zu zeigen, wie es dir wirklich geht? Hast du auch schon versucht, deine wahren Gefühle zu überspielen? Aus Angst, abgelehnt oder sogar verlassen zu werden.

Willkommen im Club. Wir alle haben uns schon verstellt, damit andere uns nicht ablehnen. Wir verstellen uns, damit die Unpassenden bleiben. Doch wenn wir unser wahres Selbst maskieren, damit die Falschen nicht gehen, brauchen wir uns da zu wundern, wenn die Passenden nicht kommen?

Authentisch aus dem eigenen Selbst heraus zu leben ist nicht leicht. Menschen, die nicht zu dir passen, lehnen dich ab und geben dir das Gefühl, falsch zu sein. Sie versuchen dich durch Druck und Schuldgefühle dazu zu bewegen, wieder deine alte Rolle zu spielen, die für sie so schön bequem war. Manche versuchen dir einzureden, mit dir stimme etwas nicht.

Die Ursprungsbeziehungen der Kindheit prägen unsere Seele. Wir spüren ihre Auswirkungen bist heute. Unser inneres Kind lebt nach wie vor mit den Eltern unserer Kindheit. Es führt die gleichen alten Schlachten. Unabhängig davon, wie viel Zeit seither vergangen ist und wie wir uns heute mit unseren Eltern verstehen. Sogar, wenn sie gar nicht mehr leben. Solange das Verhältnis zu unseren inneren Eltern nicht geklärt ist, steuern die alten Muster unsere heutigen Beziehungen. Ob wir wollen oder nicht.

Wahrscheinlich kennst du auch das: Du liest Selbsthilfebücher, Blogs und schaust YouTube-Videos zum Thema. Vielleicht hast du bereits Therapieerfahrung oder einen Selbstlernkurs absolviert. Einiges hat dich weitergebracht, aber der Durchbruch lässt nach wie vor auf sich warten. Manchmal denkst du kurz ans Aufgeben. Du versuchst dich damit abzufinden, dass mehr für dich in diesem Leben scheinbar nicht drin ist. Doch es klappt nicht. Das große Bedürfnis, endlich anzukommen, ist stärker. Zum Glück!

Ich kenne das

Es ist erst ein paar Jahre her, da stand ich vor den gleichen Problemen. Obwohl ich vom Fach bin. Als Coach und Therapeut hatte ich seit Jahren Menschen in ihren Wachstumsprozessen begleitet und bin doch in meinen eigenen Beziehungen kein Stück voran gekommen. Peinlich, zumal ich nicht wusste, wie das jemals besser werden sollte.

Ich war frustriert, weil ich unbedingt wollte, dass es klappt. Manchmal habe ich meine Freunde beneidet, die seit Jahren glücklich verheiratet waren und für die es scheinbar leicht war, bei einem Menschen anzukommen. Auch in ihren Freundschaften schienen sie sich leichter zu tun, als ich. Natürlich habe ich gedacht, es liegt an mir (und das tat es auch, nur anders, als ich damals dachte).

Meinen Tiefpunkt hatte ich erreicht, als ich nach jahrelangem Kampf wieder einmal in den Scherben einer mehrjährigen Beziehung saß. Auf dem Sisal-Teppich unserer alten Wohnung. Ich wollte nicht wieder alleine sein. Nicht wieder von vorne anfangen müssen. Endlich ankommen, aber dabei bitte endlich mal ich selbst bleiben dürfen. Zum ersten Mal hatte ich Angst, eine neue Beziehung einzugehen, weil ich befürchten musste, dass sie nach einigen Jahren am gleichen Punkt enden würde. Ich war nicht sicher, ob ich diesen Schmerz nochmal aushalten würde.

Mir war klar, dass ich tiefer gehen musste als je zuvor, wenn ich wirklich zum Kern des Ganzen vorstoßen wollte. Ich habe lange nicht gemerkt, dass ich auch als Erwachsener noch aus den alten (Beziehungs-)Mustern meiner Kindheit lebte. Wie hätte ich auch darauf kommen sollen? Schließlich hatten sich meine Eltern und ich längst angenähert. Wir führen seit Jahren eine außerordentlich liebevolle und wertschätzende Beziehung. Erst viel später wurde mir klar, dass die heutige Beziehung zu meinen Eltern nicht das Geringste mit dem Tanz zu tun hat, den mein inneres Kind noch mit meinen verinnerlichten Eltern aus Kindertagen aufführt.

Dieser Moment war der Startschuss einer heilsamen Reise in meine Kindheit, um den Schatz zu bergen, der dort auf mich wartete. Wenn ich auf diesen Wendepunkt zurückblicke, bin ich dankbar. Ich habe damals nicht nur Frieden mit meiner Vergangenheit geschlossen, sondern vor allem mit mir selbst. Dass ich heute andere Menschen in demselben Prozess begleiten darf, setzt dem Ganzen für mich die Krone auf.

Ach ja, falls du dich fragst, ob diese Sache mit dem magnetischen Anziehen der passenden Menschen funktioniert: Ich heirate im Oktober und sie ist es einfach. Keine Ahnung, ob dich das interessiert. Aber ich freue mich so darüber, dass ich es mal erwähnen wollte. 🙂

Interessant für dich?

Authentischer werden
Du schließt Frieden mit der Vergangenheit. Das hilft dir, dich anzunehmen wie du bist. Du kannst dir immer mehr erlauben, ganz du selbst zu sein. Egal, was andere davon halten.

Die richtigen Menschen anziehen
Es fällt dir leichter, deine wahren Gefühle zu zeigen. Du hörst auf, dich hinter einer Maske zu verstecken, damit andere dich nicht ablehnen. Kurzum: Du wirst immer echter. Dadurch verändert sich auch deine Ausstrahlung. Du sendest buchstäblich andere Signale, die zwangsläufig zu einer anderen Resonanz bei deinen Mitmenschen führen. Menschen, die wirklich zu dir passen, fühlen sich dadurch angesprochen und zu dir hingezogen.

Nachhaltigere Entscheidungen treffen
Du wirst freier in deinen Entscheidungen und bist nicht mehr gezwungen, unbewusst ein Leben nach den Vorstellungen deiner Eltern (oder dem genauen Gegenteil davon, falls du noch in Opposition zu ihnen lebst) zu führen. Du setzt dir die Kapitänsmütze für dein Lebensschiff auf und gibst deinem Leben eine neue Richtung.

Nach deinen Werten leben
Du erkennst, welche heutigen Werte dir selbst entsprechen und welche lediglich von deinen Eltern übernommen sind (es gibt Schnittmengen). Du brauchst dein Leben nicht länger am Wunschzettel deiner Eltern auszurichten oder dich schuldig fühlen, wenn nicht. Du nimmst es in Besitz und formst daraus ein Kunstwerk, das deine Handschrift trägt. Mit der Zeit entfällt, was dir nicht entspricht und macht neuem Platz, das dich wirklich spiegelt.

Dich selbst annehmen
Deine inneren Kritiker verlieren an Boden. Was sie sagen, hat kaum noch Bedeutung. Ihre Stimmen klingen plötzlich wie Mickey Mouse auf Helium. Es wird schwer, sie weiterhin ernst zu nehmen. Du brauchst nicht länger versuchen, perfekt zu sein oder es allen recht zu machen, um dich okay zu fühlen. Es reicht, einfach du zu sein.

Mirka Looks, Rheinfelden (CH)

mirka.looks[at]gmail.com

Andreas bietet einen heiligen Raum: Einen Ort, an dem man sich intensiv einlassen kann, ohne, dass man be- oder verurteilt wird; einen Ort, an dem man einfach angenommen wird wie man ist und wo man steht. Betritt man diesen heiligen Raum mutig in der eigenen Unvollkommenheit, wird Erkenntnis folgen und Entwicklung stattfinden. Dankbarkeit ist das, was bleibt.

Der Coaching-Prozess im Überblick

In vier Schritten klärst du die Beziehung zu deinen inneren Eltern. In unserer Zusammenarbeit folgen wir einem über Jahre entwickelten Veränderungsprozess, den ich immer weiter verfeinert und aufs Wesentliche reduziert habe. Wir konzentrieren uns ausschließlich auf das, was wirklich funktioniert. (Klicke auf die jeweilige Überschrift für mehr Details)

1.

Die ganze Geschichte erzählen

Du erlebst deine Eltern in ihren Geworden-Sein und erweiterst dein Bild von ihnen. Siehst sie eingebettet in ihre Geschichte und erkennst, was sie geprägt und zu den Menschen gemacht hat, die sie damals waren. Du gewinnst Abstand zu den Verletzungen der Vergangenheit. Botschaften, unter deren Bann du bis heute stehst, verlieren an Bedeutung. Du erkennst das verletzte Kind in ihnen, das hinter ihrem Verhalten steckt und fängst an, Zusammenhänge zu sehen, die vorher verborgen waren. Das entlastet.

Der Umgang mit deinen Eltern wird entspannter. Alte rote Knöpfe lösen sich. Du reagierst gelassener und entscheidest, ob du offen bleibst oder dich wenn nötig abgrenzt. Du identifizierst dich nicht mehr mit der Opferrolle deiner Kindheit und lässt belastende Emotionen der Vergangenheit hinter dir. Schuldgefühle, Wut und Groll nehmen ab. Raum für Neues entsteht.

Stell dir vor, wie du entspannt an eine schmerzhafte Episode eurer gemeinsamen Vergangenheit denkst. Wie würde sich das anfühlen? Was würdest du empfinden, wenn deine Mutter (oder Vater) eine typische Bemerkung macht, die dich normalerweise auf die Palme gebracht hätte und du feststellst, dass dein innerer Friede davon unberührt bleibt?

2.

Vergebung & Rückdelegation

Im ersten Schritt hast du Abstand zu den Eltern deiner Kindheit gewonnen. Du verfügst jetzt über ein neutraleres und vollständigeres Bild von dem, was war. Dadurch bist du in der Lage, die geistige Nabelschnur endgültig zu durchtrennen und dich von den Begrenzungen der Vergangenheit zu befreien.

In einem tiefgehenden Ritual vergibst du deinen Eltern. Dafür brauchst du nichts zu entschuldigen. Du hörst nur auf, dir die Verletzungen der Vergangenheit immer wieder selbst zuzufügen und gibst Lasten zurück, die du seit deiner Kindheit für sie zu tragen versucht hast.

In einem weiteren Ritual vergibst du dir selbst. Falls du etwas bereust, das du zu deinen Eltern gesagt oder ihnen angetan hast, ist der Zeitpunkt gekommen, Frieden damit zu schließen. Du sprichst aus, was gesagt und gehört werden muss. Auch, wenn deine Eltern bereits verstorben sind. Du vergibst dir, dass du zugelassen hast, dass sie und andere über deine Grenzen gehen und du nicht besser auf dich geachtet hast.

Durch deine Vergebung bist du leichter geworden. Du hast dein Leben lang einen nassen Zementsack aus Vorwürfen (berechtigten und unberechtigten), Schuldgefühlen und Groll mit dir herumgeschleppt. Jetzt nicht mehr. Wie fühlt es sich an, ihn abzustellen und frei durchs Leben zu gehen? Was kannst du alles bewegen, das vorher zu schwer für dich war? Wofür hast du jetzt Energie, die dir früher gefehlt hat? Und was wirst du als Erstes damit machen?

3.

Die alten Ketten sprengen

Als Kinder lernen wir schnell, wie unsere Eltern uns haben wollen. Unser (emotionales) Überleben hängt davon ab. Wir verinnerlichen, wie für unsere Eltern ein „braver Junge“ oder ein „gutes Mädchen“ zu sein haben. Die daraus entstehenden Bann-Botschaften und inneren Antreiber schränken unser Leben bis heute ein. Sie lauten zum Beispiel „streng dich an“, „fall mir nicht zur Last“, „sei genauso unglücklich wie ich“, „mach’s allen recht“, „begehe bloß keine Fehler“, „habe es immer schwer“ oder „nimm dich nicht wichtig“, um nur ein paar zu nennen. Die Wirkung verstärkt sich noch, wenn wir einander widersprechende Botschaften verinnerlicht haben. Dann sind wir gefangen in einem „Double Bind“. Egal, was wir tun, es ist falsch.

Im dritten Schritt lockern wir die Bindung an dieses vergilbte alte Regelwerk. Du wirst unabhängiger von den Einschärfungen deiner Eltern und folgst deinem Weg mit reinen Gewissen. Ob andere dir zustimmen oder nicht. Deine Entscheidungen fühlen sich immer mehr nach dir an. Dein Gewissen ist weniger an die Zustimmung deiner Eltern gebunden.

Stell dir vor du hast etwas getan, das deine Eltern niemals gutheißen würden und grinst über beide Ohren, wenn du am nächsten Tag daran zurückdenkst. Du brauchst nicht mehr versuchen, Tausendsassa oder Superheldin zu sein, um dich okay zu finden. Du nimmst dich an, wie du bist. Daseinsberechtigung erteilt, keine Kunststückchen mehr nötig. Und die lästigen inneren Kritiker? Um die wird’s auch ruhiger!

4.

Dein Leben voll und ganz in Besitz nehmen

Im vierten Schritt stärkst du dein Selbst, damit es die Führungsrolle in deinem Leben übernehmen kann. Hierzu nutzen wir Methoden zur Arbeit mit Persönlichkeitsteilen. Das Leben wird leichter, weil dein inneres Kind nicht mehr unter dem Bann deiner inneren Eltern steht. Es darf ganz Kind sein, während dein reifes Selbst dein Lebensschiff in die Richtung steuert, in die du wirklich willst. Du nimmst dein Leben vollständig in Besitz und wirst „dein eigener Mensch“.

Deine Beziehungen gelingen mühelos. Zum einen, weil du durch deine Authentizität Menschen anziehst, die wirklich zu dir passen und bei denen du ganz du selbst sein kannst. Zum anderen, weil deine Reaktionen und Gefühle nicht mehr von den kindlichen Mustern der Vergangenheit gelenkt werden. Du bist frei, die Beziehungen und Partnerschaft zu führen, die du dir immer gewünscht hast.

Tanja Fasching, St. Johann (Tirol)

tanja.fasching[at]gmail.com

Andreas bringt mich dazu, das Leben wieder als das anzusehen, was es ist: Eine unglaubliche Vielzahl an Möglichkeiten, sich jeden Tag, jede Stunde, jede Minute neu zu entscheiden und vor allem wieder an mich selbst zu glauben. Den Augenblick wertzuschätzen, mir selbst zu genügen. Er zeigt mir Optionen auf, auch andere Wege zu gehen, meinen eigenen Impulsen zu folgen. Er hat mich angeleitet, mir die nötige Zeit und die richtigen Impulse gegeben, um meine Situation selbst zu lösen und in meine eigene Kraft zu kommen. Durch seine eigene Geschichte, die eigenen Hochs und Tiefs, kann Andreas nicht nur auf sein fundiertes Fachwissen zurückgreifen, sondern auch auf das Leben selbst. Das macht ihn so authentisch.

Für jeden das richtige Paket
(*alle Preise verstehen sich inkl. MwSt.)

Einzelcoaching*

Wenn Du noch nicht ganz sicher bist

240.-

/h

  • vollkommen ungebunden
  • Sitzungsdauer kann im Vorfeld abgesprochen werden
20 Coachingstunden-Paket*

Für tiefgehende Entwicklung

3.598.-

  • Bestes Preis-/Leistungsverhältnis
  • mehr als genug Zeit für tiefgreifende persönliche Veränderungs- und Heilungsprozesse
  • inklusive E-Mail Support zwischen den Coachings werktags innerhalb von 24h
  • Ratenzahlung möglich

Das Coaching kann online oder live vor Ort in meiner Praxis in Königslutter bei Wolfsburg stattfinden

Bewirb dich jetzt um einen freien Coaching-Platz

und schicke mir deine Anfrage zu einem unverbindlichen Kennenlerngespräch:

Häufige Fragen

Was,  wenn meine Eltern bereits tot sind?

Das spielt für den Prozess keine Rolle. Wir arbeiten mit dem verinnerlichten Abbild der Eltern deiner Kindheit. Diese haben sich zwar anhand deiner damaligen äußeren Eltern herausgebildet und deren Eigenschaften, so wie du sie erlebt hast, übernommen. Sie sind jedoch Teil deiner eigenen Innenwelt und haben mit deinen realen Eltern nichts zu tun. Egal wie das Verhältnis zu deinen heutigen Eltern ist und ob sie noch leben, es sind deine inneren Eltern, die dein Denken, Verhalten und deine emotionalen Reaktionen steuern.

Ich liebe meine Eltern. Wird es uns nicht entzweien?

Nein. Im Gegenteil. Sofern du dir ein harmonisches Verhältnis zu deinen heutigen Eltern wünschst, wird dir der Transformationstag dabei helfen, ihnen noch näher zu kommen und unbefangener mit ihnen umzugehen. Euer Beisammensein wird echter und von altem Ballast befreit. Du begegnest ihnen mehr auf Augenhöhe, was eventuell vorhandene Spannungen reduziert. Du kannst dich wenn nötig besser abgrenzen, ohne dabei die Beziehung durch überkochende Emotionen zu belasten. Familienfeiern werden ebenfalls entspannter.

Ist das Coaching für mich geeignet?

Ja, sofern du psychisch stabil und normal belastbar bist und keine schweren unaufgearbeiteten Traumata (starker körperlicher oder emotionaler Missbrauch, Vergewaltigung, etc.) vorliegen, die dich mit deinen Eltern verbinden. Diese solltest du zuerst in einer entsprechenden Psychotherapie aufgearbeitet haben. Eine weitere Voraussetzung ist, dass du bereit bist, die volle Verantwortung für dein Lebensglück zu übernehmen. Dann kann dein Transformationstag zur Tür in ein neues, selbstbestimmtes und glücklicheres Leben für dich werden.

Muss ich meinen Eltern davon erzählen?

Nein. Es bleibt völlig dir überlassen, ob und wann du deinen Eltern oder sonstwem von deinem Transformationstag erzählst. Für die Klärung der Beziehung zu deinen inneren Eltern macht es keinen Unterschied, ob deine äußeren Eltern davon wissen oder nicht. Wenn du jemanden davon erzählen möchtest, solltest du es erst im Anschluss machen, damit du dich im Vorfeld nicht unnötig verunsichern lässt. Früher oder später wird dein Umfeld ohnehin bemerken, dass du dich verändert hast. Oft wird damit auch eine entspanntere Art des Umgangs miteinander möglich.

Ariane Martenka, Hannover

a.martenka@web.de

Einem Menschen wie Andreas, bin ich in meinem bisherigen Leben noch nie begegnet. Da der Kontakt zu meiner eigenen Familie schon vor einigen Jahren abbrach, das Verhältnis immer kalt und distanziert war, habe ich den Mut gefasst, Andreas um Hilfe zu bitten. Ich habe seine Arbeitszeit mit Geld bezahlt. Aber das, was seine Arbeit ausmacht, was ich zu schätzen gelernt habe, ist mit keinem Geld der Welt zu bezahlen. Das ist das, was Andreas als Mensch, als Coach ausmacht. Durch seine feinfühlige, wertschätzende und ehrliche Art mit mir umzugehen, hat er die notwendige Vertrauensbasis geschaffen. Als Mensch wird man von ihm angenommen, wie man eben ist. Für seine Arbeit danke ich ihm von ganzem Herzen. Es hat sich absolut gelohnt.

Triff jetzt eine Entscheidung, von der du dein gesamtes weiteres Leben profitieren wirst!

Nimm dein Leben vollständig in Besitz und lege noch dieses Jahr den Grundstein für dein wahrhaft authentisches Leben.

Die Anzahl der Coaching-Plätze ist begrenzt.

Zusammengefasst, was du bei Buchung erhältst

  • Ich stehe dir den gesamten Prozess über mit meiner Kompetenz und Erfahrung zur Seite.
  • In 4 genau abgestimmten Schritten klärst du die Beziehung zu deinen inneren Eltern - ein für allemal und unabhängig davon, ob deine Eltern noch leben oder Kontakt besteht.
  • Du gewinnst mehr Abstand zu den Prägungen und Mustern deiner Kindheit und wirst freier in deinen Entscheidungen.
  • Du kannst gelassener mit deinen Eltern umgehen, wenn ihr euch trefft.
  • In einem unter die Haut gehenden Ritual sprichst du aus, was gehört werden muss, um deinen Frieden mit der Vergangenheit machen.
  • Du gibst deinen Eltern die emotionalen Lasten zurück, die du aus der Loyalität deines inneren Kindes für sie mitgetragen hast.
  • Du entkräftest alte einschränkende Glaubenssätze und wirst freier in deiner Lebensgestaltung.
  • Du befreist dein inneres Kind aus dem Bann deiner inneren Eltern und hilfst deinem Selbst, dein Leben authentisch nach deinen Werten zu gestalten.
  • Du befreist dich aus den alten Mustern, die bisher alle deine Beziehungen gesteuert haben und wirst frei, die Beziehungen (und Partnerschaft) zu führen, die du dir immer gewünscht hast.
  • Du wirst authentischer. Deine Ausstrahlung wird echter. Du sendest die richtigen Signale. So fühlen sich Menschen von dir angezogen, die wirklich zu dir passen und dich für das schätzen, was dich wirklich ausmacht.
  • Du leistest einen Beitrag, die Kette negativer Beziehungsmuster zu durchbrechen, die von einer Generation zur nächsten weitergegeben werden.

Hinweis: Die Möglichkeit, so intensiv mit mir zusammenzuarbeiten, besteht nur noch begrenzte Zeit. Ich plane, mein Wissen zukünftig nur noch in Onlinekursen an Gruppen weiterzugeben, um der großen Nachfrage Herr zu werden. Die Umstellung wird noch im Laufe diesen Jahres stattfinden.

Sichere dir jetzt für deinen persönlichen Coaching-Platz

und schicke mir deine Anfrage für ein unverbindliches Kennenlerngespräch