Narzissmus-Typen: Ein Krankheitsbild – viele Gesichter

  • andreas-gauger
  • /
  • Narzissmus-Typen: Ein Krankheitsbild – viele Gesichter
Narzissmus-Typen - Ein Krankheitsbild viele Gesichter

Narzissmus-Typen gibt es viele. Das Krankheitsbild treibt manche Blüten, die Laien nur schwer mit dem üblichen Bild eines Narzissten überein bringen können. Doch ungeachtet der verschiedenen Gesichter haben alle Narzissmus-Typen die gleiche Wurzel. Hier stelle ich sie dir einzeln und im Detail vor. 

Welche Narzissmus-Typen gibt es?

Beim Narzissmus werden verschiedene Erscheinungsformen unterschieden. Die verschiedenen Typen können nach außen jeweils komplett anders aussehen. Das führt häufig zu Verwirrung. Hier sind die wichtigsten Narzissmus-Formen in alphabetischer Reihenfolge:

  • Amouröser Narzissmus
  • Altruistischer Narzissmus
  • Exhibitionistischer Narzissmus
  • Grandios-maligner Narzissmus
  • Kommunaler Narzissmus
  • Verdeckter (vulnerabel-fragiler) Narzissmus
  • Weiblicher Narzissmus

Amouröser Narzissmus

Amouröser Narzissmus kennzeichnet sich durch die Sucht, andere Menschen zu erobern und zu verführen aus. Die Handlungen und Gedanken des amourösen Narzissten drehen sich darum, sein Gegenüber von sich einzunehmen, zu beeindrucken und ggf. ins Bett zu bekommen. Auch für den amourösen Narzissten sind seine Mitmenschen wie Objekte. Er instrumentalisiert sie.

Sie dienen seiner narzisstischen Zufuhr. Hat er dich einmal erobert, hast du deinen Zweck erfüllt. Du bist dann uninteressant für ihn geworden und er wendet sich der nächsten potentiellen Herausforderung zu. Durch diese Eroberungen beweist sich der amouröse Narzisst immer wieder seine eigene Großartigkeit. Sie dienen lediglich dazu, sein überhöhtes Selbstbild zu stützen.

Altruistischer Narzissmus

Ein altruistischer Narzisst besticht durch seine Bemühungen, die Bedürfnisse der anderen stets vor seine eigenen zu setzen. Damit ist er ähnlich gut getarnt, wie der verdeckte Narzisst.  Er ist rücksichtsvoll, wirkt warmherzig und tolerant. Der altruistische Narzisst bezieht seine Zufuhr hauptsächlich aus der Wertschätzung, die andere ihm für sein scheinbar uneigennütziges Engagement entgegenbringen. Hier bestehen große Gemeinsamkeiten mit den weißen Rittern, einem ähnlichen Narzissmus-Typus.

Obwohl er seine Bedürfnisse scheinbar völlig hinter die seiner Mitmenschen stellt, erwartet er insgeheim eine Gegenleistung. Diese muss nicht immer nach dem Prinzip quitt pro quo ablaufen. Jedoch reagiert er schnell mit narzisstischer Kränkung, wenn du dich für seine Hilfsbereitschaft nicht angemessen dankbar zeigst oder ihm die Anerkennung verweigerst.

Exhibitionistischer Narzissmus

Der exhibitionistische Narzisst macht wirklich kein Geheimnis über seine eigene Großartigkeit. Er liebt die Aufmerksamkeit und steht gerne in der Öffentlichkeit. Auf andere wirkt der exhibitionistische Narzisst überheblich und arrogant, was er durchaus sein kann.

Der exhibitionistische Narzisst ist von allen Typen mit am einfachsten zu erkennen und wird auch oft als "offener Narzisst" bezeichnet. Bei diesem Typus denken viele an Namen wie Donald Trump oder den Fußballer Christiano Ronaldo, die beide keinen Hehl daraus machen, dass sie sich in ihrem Bereich für den Maßstab aller Dinge halten.

Grandios-maligner Narzissmus

Der grandios-maligne Narzisst ist sehr gefährlich. Das Wort "maligne" bezeichnet in der Medizin einen bösartigen Tumor und so wirkt der grandios-maligne Narzisst auch in seinem Umfeld. Der grandios-maligne Narzisst zeigt oft hochgradig antisoziales Verhalten, ist gewalttätig und tendiert zu paranoide Angstzuständen.

Im Rahmen der als "dunkle Triade" bezeichneten Kombination von gefährlichen Wesensmerkmalen kommt er besonders häufig vor. Ein grandios-maligner Narzisst ist von seiner Größe und der Idee seiner Berufenheit so überzeugt, dass er buchstäblich über Leichenberge gehen kann, um seine "Mission" zu erfüllen.

Häufig denkt er, in irgendeiner Form auserwählt oder mit einer Art göttlicher Mission auf die Welt gekommen zu sein. Um diese zu erfüllen ist ihm jedes Mittel recht. Dabei hält er sich für unfehlbar und sieht sich permanent von Verrätern bedroht, die seine Mission sabotieren und ihm ans Leder wollen. Aus Freunden werden somit schnell Feinde und mit diesen kennt er keine Gnade.

Er erwartet, dass man ihm angemessen huldigt, ihn verehrt und "das Knie vor ihm beugt". Bleibt diese Wertschätzung seiner Person aus oder stellt sich jemand sogar aktiv gegen ihn, hat er den Wunsch, diesen Menschen zu vernichten. Manchmal metaphorisch, nicht selten auch wortwörtlich. Falls du ein Game of Thrones Fan bist:

Die Mutter der Drachen, Daenerys Targaryen, ist ein Paradebeispiel für eine grandios-maligne Narzisstin. Im Verlauf der Staffeln zeigt sich auch eine für diesen Narzissmus-Typen bezeichnende Entwicklung. Je mehr Erfolge er auf seinem "heiligen Pfad" sammelt, desto mehr glaubt er daran, berufen zu sein und desto skrupelloser verfolgt er das, was er für seine Mission hält.

In Deutschland kennen wir aus der Vergangenheit leider ein weiteres bekanntes Exemplar, das vermutlich diesem Narzissmus-Typen zugerechnet werden kann (ohne hier eine Ferndiagnose stellen zu wollen, das wäre unprofessionell). Und wir wissen nur allzu gut, wie viel Unheil solche Menschen über andere bringen können.

Kommunaler Narzissmus

Ein kommunaler Narzisst hält sich für ein Gottesgeschenk an seine Mitmenschen. Häufig auch für das Beste, was dem anderen Geschlecht passieren kann. Er überschätzt seine positive Wirkung und Sozialkompetenz enorm und ist irritiert, wenn andere nicht so positiv auf ihn reagieren, wie er es für selbstverständlich hält.

Weil er sich für einen wahren Menschenfreund hält, findest du ihn häufig in Berufen mit hoher sozialer Komponente oder gerne auch als Gewerkschaftssprecher oder "Vertrauensperson" in deiner Abteilung. Das heißt natürlich auch hier im Umkehrschluss wieder nicht, dass alle Menschen in solch einer Position kommunale Narzissten sind.

Doch diese Funktionen üben auf den kommunalen Narzissten eine gewisse Anziehungskraft aus. Ähnlich wie die meisten Pyromanen bekanntlich bei der Feuerwehr arbeiten, da sie dort den ganzen Tag mit ihrem Faszinosum zu tun haben.

Der kommunale Narzisst neigt auch dazu, seinen Mitmenschen Sympathie vorzuspielen, die gar nicht real vorhanden ist. Wie andere Narzissmus-Typen auch hat er dabei nicht sein Gegenüber im Sinn sondern die Wirkung, die er bei diesem erzielen möchte. Auch der kommunale Narzisst instrumentalisiert seine Mitmenschen, um seine bevorzugte Art der narzisstischen Zufuhr von ihnen zu erhalten.

Verdeckter (vulnerabel-fragiler) Narzissmus

Verdeckte Narzissten sind mit am schwersten von allen Narzissmus-Typen zu erkennen. Sie sind perfekt getarnt und wirken eher wie Anti-Narzissten. Schüchtern, introvertiert, durchaus hilfsbereit aber stets zurückhaltend. Doch sie haben auch noch eine andere Seite. Sie beziehen ihre Zufuhr nicht nur daraus, dass sie sich für andere unentbehrlich machen sondern auch aus dem Leid anderer.

Der verdeckte Narzisst ist auf bösartige Weise schadenfroh und kann gewalttätig werden. Besonders im häuslichen Umfeld. Er liebt es, durch passiv-aggressives Verhalten seine engsten Vertrauten zu schikanieren. Geht es ihnen dann schlecht, huscht häufig ein diabolisches Grinsen über sein Gesicht, das er vor anderen zu verbergen versucht.

Der verdeckte Narzissmus ist eine noch viel zu wenig bekannte und häufig lange Zeit unentdeckte Form dieser Erkrankung. Dadurch richten verdeckte Narzissten in ihrem Umfeld großen Schaden an, ohne dass Außenstehende Verdacht schöpfen würden. Deshalb habe ich diesem Thema einen eigenen Beitrag gewidmet:

>>> Verdeckter Narzissmus: Was du wissen musst und wie du dich schützt

Weiblicher Narzissmus

Weiblicher Narzissmus scheint in vielen Punkten genau das Gegenteil der männlichen Form zu sein. Und tatsächlich gibt es hier gravierende Unterschiede. Die wenigsten würden wohl einen Menschen mit weiblichem Narzissmus ohne weiteres erkennen. Übrigens können auch Männer betroffen sein. Auch der weibliche Narzissmus hat seinen eigenen Beitrag bekommen. Hier findest du ihn:

>>> Weiblicher Narzissmus: Warum er so anders ist und was ihn ausmacht

Dein nächster Schritt

>>> Hier geht's weiter: Narzissmus-Ursachen: Wie er entsteht und wie man ihn verhindern kann

Bevor du weiterliest: Wahrscheinlich informierst du dich nicht zum Spaß über Narzissmus und toxische Beziehungen. Viele suchen Rat und Hilfe, weil sie selbst in einer toxischen Beziehung stecken bzw. unter deren Folgen leiden oder mit einem Narzissten in ihrem Umfeld zu tun haben. Trage dich zu meinem kostenlosen Narzissten-Detox-Kur(s) ein und lerne, Narzissten besser zu verstehen und toxische Beziehungsmuster zu überwinden:

Ent-Narzisstifiziert: Wie du nur noch Bindungen eingehst, die dir wirklich gut tun

Erfahre, wie du dysfunktionale Bindungsmuster überwindest, Narzissten hinter dir lässt und gesunde Beziehungen führst.

Wer schreibt hier?

Hi,

ich bin Andreas...

und auf toxische Beziehungsmuster mit narzisstischen Persönlichkeiten spezialisiert Seit über zehn Jahren helfe ich deshalb als Live-Coach, Heilpraktiker für Psychotherapie und Autor Partnern und Kindern von Narzissten, wieder auf die Beine zu kommen, alte Wunden zu heilen und co-abhängige Bindungsmuster zu überwinden, um in Zukunft wertschätzenden Beziehungen auf Augenhöhe zu führen.

Zum Hauptartikel über Narzissmus:

>