Narzissmus-Typen: Ein Krankheitsbild – viele Gesichter

Narzissmus-Typen

Narzissmus-Typen gibt es viele. Das Krankheitsbild der Narzisstischen Persönlichkeitsstörung treibt manche Blüten. Einige davon lassen sich von Laien nur schwer mit dem gewohnten Bild eines Narzissten vereinen. Doch ungeachtet der verschiedenen Ausdrucksformen haben alle Narzissmus-Typen eine gemeinsame Wurzel.

Je besser du die verschiedenen Narzissmus-Typen im Alltag unterscheiden kannst, desto weniger bist du gefährdet, ihnen auf den Leim zu gehen. Nach dem Lesen dieses Artikels haben es auch die weniger bekannten Narzissmus-Typen schwer, dir etwas vorzumachen. Du kannst ihnen dann aus dem Weg gehen, weil du genau weißt, auf welche Anzeichen du achten musst.

Narzissmus-Typen

Die Narzisstische Persönlichkeitsstörung hat viele Gesichter. Dazu zählen offene und verdeckte Narzissmus-Typen, aber auch somatische und zerebrale Narzissmus-Typen.

Im klinischen Alltag ist die Einteilung nach Russ und Kollegen am weitesten verbreitet. Diese unterteilen die Narzisstische Persönlichkeitsstörung in 3 Haupt Narzissmus-Typen:

  1. Offener (exhibitionistischer) Narzissmus
  2. Grandios-Maligner Narzissmus
  3. Verdeckter (vulnerabel-fragiler) Narzissmus

Daneben existieren viele weitere Möglichkeiten, die verschiedenen Typen der Narzisstischen Persönlichkeitsstörung zu unterscheiden. Du lernst sie alle hier kennen. Dieses Wissen kann die eine Menge Kummer und Frust ersparen.

Die 3 Narzissmus-Typen nach Russ und Kollegen

Hier kommen die drei geläufigsten Typen der Narzisstischen Persönlichkeitsstörung nach Russ et al. (2008):


Offener (exhibitionistischer) Narzissmus

Als offenen oder exhibitionistischen Narzissmus-Typen bezeichnet man die klassische Erscheinungsform des Narzissmus. Er verhält sich so, wie man sich einen Narzissten vorstellt und wird auch als hochfunktioneller Narzissmus-Typus bezeichnet.

Das deutet bereits daraufhin, dass Narzissten diesen Typs sehr leistungsorientiert und ebenso leistungsfähig sind. Sie gehören oft zu den bis in die Haarspitzen motivierten Überfliegern. Sie erklimmen die Karriereleiter und nehmen dabei jede Hürde. Auch, wenn diese aus Kollegen besteht, die dabei schon mal auf der Strecke bleiben.

Der exhibitionistische Narzisst hat von allen Narzissmus-Typen die größten Vorteile und die geringsten Nachteile seiner Narzisstischen Persönlichkeitsstörung. Allerdings zahlen andere häufig den Preis für seinen Weg zu Ruhm und Erfolg.

Der exhibitionistische Narzissmus-Typus macht kein Geheimnis daraus, dass er sich für großartig und überlegen hält. Er liebt die Aufmerksamkeit und steht gerne Rampenlicht. Auf andere wirkt er oft überheblich und arrogant, was er auch sein kann.

Der hochfunktionelle Narzissmus-Typ findet sich in Chefetagen, hohen Ämtern und in der Politik. Dort, wo er Macht über andere ausüben kann, fühlt er sich am wohlsten. Da er so viele Vorteile aus seinem Narzissmus-Typen zieht, verfügt er über keinerlei Krankheitseinsicht. Ihm geht's gut, er ist leistungsfähig und erfolgreich. Wieso sollte mit ihm etwas nicht stimmen?

Offene Narzissten ziehen die größten Vorteile aller Narzissmus-Typen aus ihrer Persönlichkeitsstörung

Über alle Narzissmus-Typen hinweg ist der offene Narzisst der Kontaktfreudigste. Im Gegensatz zu anderen Narzissmus-Typen gelingt es ihm häufig sogar, oberflächliche Freundschaften über eine längere Zeit hinweg aufrechtzuerhalten. Allerdings handelt es sich dabei selten um Freundschaften auf Augenhöhe.

Ein Mensch mit exhibitionistischem Narzissmus-Typus scharrt Bewunderer und Jünger um sich. Viele davon wollen sich in seinem Glanze sonnen oder erhoffen sich Vorteile von der "Freundschaft" zu einem so wichtigen und hochgestellten Menschen.

Auch zu Personen, die der hochfunktionelle Narzisst als grandios und besonders ansieht, hält er lange den Kontakt. All diese Menschen bedeuten ihm nicht viel. Aber immerhin erhält er durch sie narzisstische Zufuhr. Sie stabilisieren das grandiose Selbstbild des exhibitionistischen Narzissmus-Typen.

Im Falle seiner Jünger und Bewunderer geschieht dies durch direkte Anerkennung. Bei Menschen, die er selbst bewundert dadurch, dass er sie kennt und sie ihm ihre Zeit widmen. So fühlt sich der offene Narzisst aufgewertet.

Viele haben Angst, den einen exhibitionistischen Narzissten offen zu kritisieren

Das Umfeld des exhibitionistischen Narzissmus-Typen kennt in der Regel seine leichte Kränkbarkeit und versucht alles, um es nicht soweit kommen zu lassen. Denn Narzissten sind extrem nachtragend. Sie stabilisieren über Rachegefühle ihr angekratztes Selbstbild, wenn sie sich durch jemanden gekränkt fühlen. Das führt oft dazu, dass niemand sich traut, den offenen Narzissten auf einen Fehler hinzuweisen, was vor allem in der Wirtschaft fatale Folgen haben kann.

Obwohl dieser Narzissmus-Typus häufig in Führungspositionen zu finden ist und dort lange Zeit hervorragende Leistungen erzielen kann, folgt häufig das dicke Ende später nach. Ein Narzisst entscheidet nämlich nicht danach, was das Beste für das große Ganze, von dem er ein Teil ist, wäre.

Er entscheidet vielmehr danach, welche Entscheidung ihn selbst in diesem Moment im hellsten Licht erscheinen lässt. Leider ist hier der Keim der späteren Katastrophe schon angelegt. Allerdings ist der Narzisst selbst dann meist schon über alle Berge, sodass andere die Suppe auslöffeln müssen, die er ihnen eingebrockt hat. Diese ist dann oft ziemlich versalzen, weil der Koch, der sie zubereitet hat, zu sehr in sich selbst verliebt war.

Offene Narzissten ignorieren gerne ihre Belastungsgrenzen

Und es gibt noch ein weiteres Problem mit diesem Narzissmus-Typen. Es betrifft ihn selbst und seine Gesundheit. Durch seine enorme Leistungsorientierung geht der offene Narzissmus-Typus häufig weit über seine Belastungsgrenzen.

Er ignoriert Krankheitssymptome, nimmt unerledigte Aufgaben mit nach Hause und arbeitet sogar noch vom Krankenhausbett aus. Das kann lange gut gehen. Doch irgendwann spielt der Körper nicht mehr mit. Im schlimmsten Fall folgt irgendwann ein Herzinfarkt, der manchmal auch tödlich enden kann.

Sinkt die Leistungsfähigkeit des hochfunktionellen Narzissten, empfindet er das als Kränkung, die sein grandioses Selbstbild ins Wanken bringt. Dann sind gerade Menschen dieses Narzissmus-Typen besonders gefährdet, ins Bodenlose zu stürzen, was in Verwahrlosung, Alkoholabhängigkeit, Depressionen und leider auch im Suizid enden kann.

Menschen mit einem offenen Narzissmus-Typus verhalten sich oft sexuell aufreizend, provozierend und verführerisch.


Grandios-Maligner Narzissmus

Der grandios-maligne Narzissmus ist die gefährlichste Form unter allen Narzissmus-Typen. Dabei handelt es sich um eine Kombination aus Narzisstischer Persönlichkeitsstörung, paranoider Persönlichkeitsstörung und antisozialer Persönlichkeitsstörung.

Die grandios-maligne Narzissmus-Form ist häufig bei Serienmördern oder Diktatoren anzutreffen, die eine Spur der Verwüstung und des Leids hinterlassen. Die Geschichtsbücher sind voll mit den Schrecken, den dieser Narzissmus-Typus verursacht. Da grandios-maligne Narzissten es wie niemand anders verstehen, die Massen für sich einzunehmen und aufzuwiegeln, kann er großes Unheil stiften und sogar Kriege anzetteln.

Das Wort "maligne" bezeichnet in der Medizin einen bösartigen Tumor und so wirkt der grandios-maligne Narzissmus-Typus auch in seinem Umfeld. Er zeigt hochgradig antisoziales Verhalten, ist gewalttätig und tendiert zu paranoiden Angstzuständen, die in einem regelrechten Verfolgungswahn gipfeln können.

Häufig denkt der grandios-maligne Narzissmus-Typus, in irgendeiner Form auserwählt oder mit einer "göttlichen Mission" betraut zu sein. Um diese zu erfüllen, ist ihm jedes Mittel recht. Dabei hält er sich für unfehlbar und sieht sich permanent von Verrätern bedroht, die seine Mission sabotieren und ihm ans Leder wollen.

Grandios-Maligne Narzissten fühlen sich berufen und gehen über Leichen

Ein Mensch mit grandios-malignem Narzissmus-Typen ist von seiner Größe und seiner "Berufenheit" so überzeugt, dass er buchstäblich über Leichenberge gehen kann, um seine "Mission" zu erfüllen. Dabei glaubt er, dass der Zweck alle Mittel heiligt und seine große Aufgabe jedes Opfer wert sei. Vor allem, wenn andere diese Opfer zu erbringen haben.

Er erwartet, dass man ihm angemessen huldigt, ihn verehrt und "das Knie vor ihm beugt". Bleibt diese Wertschätzung seiner Person aus oder stellt sich jemand sogar aktiv gegen ihn, hat er den Wunsch, ihn zu vernichten.

Falls du ein Game of Thrones Fan bist: Die Mutter der Drachen, Daenerys Targaryen, ist ein Paradebeispiel für eine grandios-maligne Narzisstin, die sich berufen fühlt, alle Unterdrückten Menschen zu befreien. Koste es, was es wolle und es kostet immer mehr. Mit ihren Feinden ist sie gnadenlos. Sie fühlt sich berechtigt, über Leben und Tod der anderen zu richten, wobei ausschließlich zählt, ob diese nach ihren Wertmaßstäben gut oder schlecht sind.

Im Verlauf der Staffeln zeigt sich auch eine für diesen Narzissmus-Typen bezeichnende Entwicklung. Je mehr Erfolge Daenerys auf ihrem "heiligen Pfad" sammelt, desto mehr glaubt sie daran, berufen zu sein und desto skrupelloser verfolgt sie ihre Mission.

In Deutschland kennen wir aus der Geschichte leider ein weiteres Exemplar, das sehr wahrscheinlich diesem Narzissmus-Typen zugerechnet werden kann. Leider handelte es sich dabei um einen realen Menschen und nicht um einen fiktiven Filmcharakter.


Verdeckter (vulnerabel-fragiler) Narzissmus

Verdeckte Narzissten sind mit am schwersten von allen Narzissmus-Typen zu erkennen. Sie sind perfekt getarnt und wirken eher wie Anti-Narzissten. Schüchtern, introvertiert, durchaus hilfsbereit aber stets zurückhaltend. Doch sie haben auch noch eine andere Seite, denn sie beziehen ihre narzisstische Zufuhr nicht nur daraus, dass sie sich für andere unentbehrlich machen, sondern häufig auch aus dem Leid der Anderen.

Der verdeckte Narzissmus-Typus ist auf bösartige Weise schadenfroh und kann gewalttätig werden. Besonders im häuslichen Umfeld. Er liebt es, durch passiv-aggressives Verhalten seine engsten Vertrauten zu schikanieren. Geht es ihnen dann schlecht, huscht häufig ein diabolisches Grinsen über sein Gesicht, das er vor anderen zu verbergen versucht.

Verdeckte Narzissten pendeln zwischen grandios und minderwertig

Der vulnerabel-fragile Narzisst ist im Gegensatz zu anderen Narzissmus-Typen hin und her gerissen zwischen dem Erleben seiner Grandiosität und Gefühlen tiefer Unzulänglichkeit. Er lebt zwischen diesen Extremen. Im einen Moment fühlt er sich großartig und anderen überlegen.

Im nächsten Moment bricht sein Selbstbild zusammen und er fühlt sich unwürdig und schlecht. In diesen Phasen ist der verdeckte Narzissmus-Typ am unangenehmsten, denn er neigt zu starken und oft unkontrollierbaren Wutanfällen, wenn sein grandioses Selbstbild ins Wanken gerät.

Dann nutzt er seine Aggression gegen andere, um sein bröckelndes Selbstbild zu stabilisieren und sich weniger ohnmächtig zu fühlen. Häufig trägt ein vulnerabel-fragiler Narzisst auch seine eigene Verletzungsgeschichte offen vor sich her. Viele Menschen, die ihn noch nicht gut kennen, empfinden dann Mitgefühl und lassen sich auf ihn ein.

Doch ein Mensch mit verdecktem Narzissmus-Typen nutzt die Verletzungen, die man ihm im Laufe seines Lebens zugefügt hat, als Rechtfertigung dafür, heute andere verletzen zu dürfen. Er sieht sich dabei im Recht und frei von jeder Schuld. Wobei ein verdeckter Narzisst sich im Gegensatz zu anderen Narzissmus-Typen durchaus entschuldigen kann.

Vor allem, wenn er Mist gebaut hat und dadurch die Beziehung zu einem anderen Menschen ins Wanken gerät. Allerdings gehen diese Entschuldigungen selten mit aufrichtiger Reue einher. Sie sind eher ein taktisches Manöver. Sobald das Gegenüber sich wieder auf ihn eingelassen hat, verfällt er in altes Verhalten zurück.

Menschen mit verdecktem Narzissmus-Typen sind Meistermanipulatoren

Verdeckte Narzissten sind auch ganz weit vorne, wenn es darum geht, Besserung zu geloben. Nur ist dies ebenso ein rein taktisches Manöver. Ein Mensch vom verdeckten Narzissmus-Typen ist ein Meister der narzisstischen Manipulation. Besonders wenn es um emotionale Erpressung und das Erzeugen von Schuldgefühlen geht.

Man bekommt einen vulnerabel-fragilen Narzissten im Gespräch nicht zu fassen. Wie ein glitschiger Aal entgleitet er dem eigenen Griff. Nach einem solchen Gespräch mit einem verdeckten Narzissten fühlen sich viele wie durchgekaut und ausgespuckt. Sie spüren, dass etwas schief läuft, aber sie können oft nicht einmal benennen, was es ist.

In seiner Zerbrechlichkeit und den heftigen Wutausbrüchen gleicht der vulnerabel-fragile Narzissmus-Typ Borderlinern. Dieser Narzissmus-Typ wird häufig mit dem weiblichen Narzissmus assoziiert, was jedoch so nicht haltbar ist und oft zu Verwirrung führt. Er scheint etwa gleich häufig bei Männern und Frauen vorzukommen.

Im Grunde ist der verdeckte Narzissmus-Typ eine noch viel zu wenig bekannte Form der Narzisstischen Persönlichkeitsstörung. Man weiß im Grunde noch nicht viel über diesen speziellen Narzissmus-Typen. Dadurch richten verdeckte Narzissten in ihrem Umfeld großen Schaden an, ohne dass Außenstehende Verdacht schöpfen.

Durch meine jahrelange Arbeit mit meinen Klienten habe ich den Eindruck gewonnen, dass der verdeckte Narzissmus-Typus häufig bei narzisstischen Müttern vorkommt, sich aber auch bei vielen narzisstischen Männern findet.

Welche weiteren Narzissmus-Typen gibt es?

Neben den bereits genannten Narzissmus-Typen gibt es viele weitere Formen der Narzisstischen Persönlichkeitsstörung. Hier lernst du weitere Narzissmus-Typen kennen, von denen du vielleicht schon einmal gehört oder gelesen hast. Möglicherweise bist du ihnen sogar schon im Alltag begegnet.


Amouröser Narzissmus-Typus

Amouröser Narzissmus zeichnet sich durch die Sucht, andere Menschen zu erobern und zu verführen aus. Die Handlungen und Gedanken des amourösen Narzissmus-Typen drehen sich darum, sein Gegenüber von sich einzunehmen, zu beeindrucken und ggf. ins Bett zu bekommen. Auch für den amourösen Narzissten sind seine Mitmenschen eher Objekte. Er instrumentalisiert sie.

Sie dienen seiner narzisstischen Zufuhr. Hat er dich einmal erobert, hast du deinen Zweck erfüllt. Du bist dann uninteressant für ihn geworden und er wendet sich der nächsten potentiellen Herausforderung zu. Durch diese Eroberungen beweist sich der amouröse Narzisst immer wieder seine Großartigkeit. Sie dienen ausschleßlich dazu, sein überhöhtes Selbstbild zu stützen.


Altruistischer Narzissmus-Typus

Ein altruistischer Narzisst besticht durch seine Bemühungen, die Bedürfnisse der anderen stets vor seine eigenen zu setzen. Damit ist er ähnlich gut getarnt, wie der verdeckte Narzisst.  Er ist rücksichtsvoll, wirkt warmherzig und tolerant.

Der altruistische Narzisst bezieht seine Zufuhr hauptsächlich aus der Wertschätzung, die andere ihm für sein scheinbar uneigennütziges Engagement entgegenbringen. Hier bestehen große Ähnlichkeiten mit den weißen Rittern, einem ähnlichen Narzissmus-Typen.

Obwohl er seine Bedürfnisse scheinbar hinter die seiner Mitmenschen stellt, erwartet er insgeheim eine Gegenleistung. Diese muss nicht immer nach dem Prinzip quitt pro quo ablaufen. Jedoch reagiert er schnell mit narzisstischer Kränkung, wenn du dich für seine Hilfsbereitschaft nicht angemessen dankbar erweist oder ihm die Anerkennung verweigerst.


Kommunaler Narzissmus-Typus

Ein kommunaler Narzisst hält sich für ein Gottesgeschenk an seine Mitmenschen. Er ist das Beste, was dem anderen Geschlecht passieren kann. Denkt er zumindest. Er überschätzt seine positive Wirkung und Sozialkompetenz und ist irritiert, wenn andere nicht so positiv auf ihn reagieren, wie er es erwartet hat.

Weil er sich für einen wahren Menschenfreund hält, findest du diesen Narzissmus-Typen häufig in Berufen mit hoher sozialer Komponente . Zum Beispiel als Gewerkschaftssprecher oder "Vertrauensperson" in deiner Abteilung. Das bedeutet natürlich nicht, dass alle Menschen in so einer Position kommunale Narzissten sind.

Doch soziale Funktionen üben auf den kommunalen Narzissmus-Typen eine starke Anziehungskraft aus. Ähnlich wie die meisten Pyromanen ja bekanntlich auch bei der Feuerwehr arbeiten, da sie dort den ganzen Tag mit ihrem Faszinosum zu tun haben.

Der kommunale Narzisst spielt gerne Sympathie für seine Mitmenschen vor, die real gar nicht vorhanden ist. Wie andere Narzissmus-Typen auch, hat er dabei nicht sein Gegenüber im Sinn sondern die Wirkung, die er bei diesem erzielen möchte.

Auch der kommunale Narzissmus-Typ instrumentalisiert seine Mitmenschen, um seine bevorzugte Art der narzisstischen Zufuhr von ihnen zu erhalten. Seine Zuneigung ist nicht echt. Was er für dich tut, macht er nur, damit du ihn bewunderst. Er tut es nicht für dich. Irgendwann wird er eine Gegenleistung einfordern. Ein Gefallen für einen Gefallen.


Männlicher Narzissmus-Typus

Einen speziell männlichen Narzissmus-Typen gibt es aus wissenschaftlicher Sicht genauso wenig, wie einen speziell weiblichen Narzissmus-Typen. Dennoch kann die Unterscheidung Sinn machen, da bestimmte Narzissmus-Typen eher bei Männern oder eher bei Frauen vorkommen.

Mit dem männlichen Narzissmus-Typen verbindet man in der Regel den klassischen Narzissmus vom exhibitionistischen Typ. Er tritt grandios und selbstbewusst auf, ist egoistisch und leistungsorientiert, empfindet sich als anderen überlegen und sieht sich dennoch permanent in Konkurrenz zu ihnen und muss stets der Beste in allem sein.


Weiblicher Narzissmus-Typus

Der weibliche Narzissmus-Typ scheint in vielen Punkten genau das Gegenteil der männlichen Form zu sein. Und tatsächlich gibt es hier einige Unterschiede. Die wenigsten würden wohl einen Menschen mit weiblichem Narzissmus-Typen ohne weiteres erkennen. Übrigens können auch Männer betroffen sein.

Zuerst wurde der weibliche Narzissmus-Typus von Bärbel Wardetzki beschrieben, die ihn bei ihren magersüchtigen und bulimischen Patientinnen beobachtete. Das Selbstbild der Betroffenen schwankt durchgehend zwischen grandios und minderwertig und ist sehr davon abhängig, wie attraktiv sie sich gerade fühlen.

Empfinden sie sich als schön und schlank, fühlen sie sich als die Schönste und allen anderen überlegen. Sobald sie aber einen kleinen Makel entdecken oder ihr Gewicht ein wenig nach oben geht, tritt das Gegenteil ein und sie empfinden sich als minderwertig und wertlos.

Neben dem Bezug zur körperlichen Attraktivität hat der weibliche Narzissmus-Typus meist schon früh in der Kindheit gelernt, sich um andere zu kümmern. Sie erlauben sich erst dann, sich gut zu fühlen, wenn alle in ihrem Umfeld sich ebenfalls wohl fühlen. Natürlich gelingt das im Alltag nur sehr bedingt, was zur Quelle vieler Frustrationen werden kann.


Co Narzissmus-Typus

Der Co Narzissmus-Typus verhält sich zum offenen Narzissmus-Typen wie das Negativ zum Positiv bei alten Bildern. Menschen mit Co Narzissmus-Typ brauchen ebenfalls das Gefühl, etwas Besonderes zu sein. Nur dass sie es auf entgegengesetzte Weise zu erfüllen versuchen. Sie tun es, indem sie sich für den offenen Narzissten aufopfern und sich diesem unterordnen.

So wird der offene Narzisst zur äußeren Erweiterung ihres eigenen Selbstbildes. Ein Mensch mit dem Co Narzissmus-Typen versucht, das grandiose Selbst des offenen Narzissten zu entleihen und auf diese Weise Aufwertung zu erfahren. Der eigentliche Narzissmus kann bei beiden Narzissmus-Typen ähnlich ausgeprägt sein, doch erscheinen sie nach außen ganz unterschiedlich.

Indem der Co-Narzisst den offenen Narzissten in seiner Grandiosität fördert, unterstützt er dessen narzisstische Tendenzen. Während der offene Narzissmus-Typus seine Grandiosität direkt bezieht, definiert sich der Co Narzissmus-Typus vollständig über den Narzissten und erhält sein Gefühl der Bedeutsamkeit dadurch, dass er sich für den offenen Narzissten unersetzlich macht.


Zerebraler Narzissmus-Typus

Menschen des zerebralen Narzissmus-Typen sind die klassischen Klugscheißer und Besserwisser. Sie verkopfen ihr Leben und beziehen ihre narzisstische Zufuhr hauptsächlich aus dem Gefühl, anderen intellektuell überlegen zu sein. Das schließt ihre Titel und Erfolge mit ein.

Dabei geht es dem zerebralen Narzissmus-Typen nicht immer um seinen finanziellen Status. Er findet sich zum Beispiel auch bei vielen Menschen in lehrenden Berufen mit relativ geringem Einkommen. Ein zerebraler Narzisst kann nicht anders, als seine Mitmenschen permanent zu belehren. Natürlich ohne Aufforderung.

Wird er tatsächlich einmal um Rat gebeten, legt ein Mensch des zerebralen Narzissmus-Typen erst so richtig los und brilliert mit seinem gesammelten Wissen. Dabei verliert er oft den Blick für sein Publikum. Zu seinen unangenehmen Eigenschaften gehört es leider auch, anderen ihre intellektuelle Unterlegenheit zu demonstrieren.

In der entsprechenden Funktion führt er gerne anderen deren Unwissenheit vor. Zum Beispiel dann, wenn er als Lehrer schlechte Schüler an der Tafel vor allen Mitschülern vorführt und es genießt, sie öffentlich bloßzustellen. Doch das ist nur eine Spielart des zerebralen Narzissmus-Typen. Es gibt weitere.


Somatischer Narzissmus-Typus

Somatische Narzissmus-Typen beziehen ihre narzisstische Zufuhr eher aus der Bewunderung ihres Körpers, für die sie einiges auf sich nehmen. Sie sind fasziniert von ihrer Attraktivität und der Wirkung, die ihre äußere Erscheinung auf andere hat. Auf Gruppenfotos wird ihr Blick magisch von ihrem eigenen Abbild angezogen. Die anderen darauf nehmen sie kaum wahr.

Somatische Narzissmus-Typen können Stunden damit verbringen, ihr Spiegelbild zu bewundern, das sie magnetisch anzieht. Dabei sind sie jedoch auch ebenso kritisch und tolerieren keine Abweichungen von ihrem Idealbild. Man wird kaum einen somatischen Narzissten mit Übergewicht finden, da schon bei kleinsten Schwankungen Gegenmaßnahmen getroffen werden.

Auch die Schönheitschirurgie profitiert enorm von somatischen Narzissmus-Typen. Dabei kann das Schönheitsideal unterschiedlich sein, dreht sich jedoch meist um Themen wie jugendliches Aussehen, Schlankheit oder ein möglichst muskulöses Erscheinungsbild. So wundert es nicht, dass auch Fitnessstudios mit somatischen Narzissten gutes Geld verdienen.

Der somatische Narzissmus-Typus hat große Schnittmengen mit dem weiblichen Narzissmus, mit dem er oft gleichgesetzt wird.


Intervertierter Narzissmus-Typus

Zum Intervertierten Narzissmus-Typen zählt man Menschen, die sich gezielt und nahezu ausschließlich an andere Narzissten binden und mit diesen Freundschaften und Partnerschaften eingehen. Es wird angenommen, dass sie damit die Beziehungserfahrungen ihrer Kindheit reinszenieren.

Meist hatten Menschen des intervertierten Narzissmus-Typen selbst narzisstische Eltern oder zumindest einen narzisstischen Elternteil. Heute binden sie sich wieder an Narzissten und versuchen diese für sich zu gewinnen. Damit versuchen sie in ihren aktuellen Beziehungen doch noch das zu bekommen, was ihnen in ihrer Kindheit gefehlt hat.

Nämlich die Liebe und Anerkennung eines Narzissten. Früher die Mutter oder der Vater. Heute meist der Partner oder die Partnerin. Gewissermaßen stellen sie die ursprünglichen Bedingungen in ihren heutigen Beziehungen nach und starten einen neuen Versuch, eine glückliche Kindheit nachzuholen. Natürlich kann das nicht gelingen.

Der invertierte Narzissmus-Typus deckt sich stark mit dem Co Narzissmus-Typen, weshalb die Begriffe auch oft synonym verwendet werden.


Literatur:

- Die Narzissmusfalle - Anleitung zur Menschenkenntnis und Selbsterkenntnis, Reinhard Haller, Ecowin Verlag, 12. Auflage 2019
Malignent Self-love - Narcissism Revisited - Narcissists, Psychopaths, and Abusive Relationships, Sam Vaknin, A Narcissus Publications Imprint, Prague & Skopje 2015, 10th Edition
Personality Disorders Revisited, Sam Vaknin, 1st Edition, A Narcissus Publications Imprint, Prague & Skopje 2007
The Inverted (Covert) Narcissist Codependent, Sam Vaknin, A Narcissus Publications Imprint, Prague & Haifa 2018
How to Cope with Narcissistic and Psychopathic Abusers and Stalkers, Sam Vaknin, A Narcissus Publications Imprint, Prague & Haifa 2014
The Narcissist and Psychopath in Therapy, Sam Vaknin, A Narcissus Publications Imprint, Prague & Haifa 2014
Weiblicher Narzissmus: Der Hunger nach Anerkennung, Bärbel Wardetzki, Kösel Verlag, 2. Auflage 2021
- Männlicher Narzissmus: Das Drama der Liebe, die um sich selbst kreist, Raphael M. Bonelli, Pantheon Verlag, 3. Auflage 2018

Veröffentlicht: Mai 2, 2021

Kennst du schon? 


Psychopathen: Wie du sie erkennst und dich schützen kannst


Histrionische Persönlichkeitsstörung: Attention, please!

Page [tcb_pagination_current_page] of [tcb_pagination_total_pages]

*Die Informationen auf dieser Seite sind kein Ersatz für eine Diagnose, Behandlung oder fundierte professionelle Beratung. Sie dienen lediglich als Hinweise und sind nicht dazu gedacht, dich selbst oder andere zu "diagnostizieren". Du solltest keine Maßnahmen ergreifen oder unterlassen, ohne eine qualifizierte psychologische Fachkraft zu konsultieren.

>
Wird verarbeitet...